Wie hoch sollte ein Hundezaun sein?

Als wir unseren Garten angelegt haben, wollten wir für unseren Hund einen Zaun haben. Da kam gleich die Frage: Wie hoch muss eigentlich ein Hundezaun sein? Wir haben recherchiert und zusammengefasst:

Ein Hundezaun sollte zwischen 1,20 Meter und 1,80 Meter hoch sein. Es kommt jedoch auch auf den Hund drauf an. Einige Hunde sind excellente Springer und büxen gerne aus. Andere Hunde brauchen einen Zaun der ihr Revier eingrenzt.

Labrador spring über einen Zaun

So hoch sollte ein Hundezaun sein

Grundsätzlich sollte ein Zaun mindestens so hoch sein, dass der Kopf eines stehendes Hundes nicht über den Zaun rüberragen kann.

Labrador umarmt einen Siberian Husky – Quelle: https://laughingsquid.com/yellow-labrador-gives-siberian-husky-hug/

Man kann sich folgende Faustformel merken:

Zaunhöhe = Widerristhöhe x 3

Unsere Shiba Inu Hündin ist 37,5 cm groß. Nach der Formel müssten unser Zaun 112,5 cm hoch sein. Da unser Hund sehr aktiv ist und gerne ausbüxt, haben wir uns für einen Zaun von 1,20 m Höhe entschieden.

Bei einem 55 cm hohen Labrador wären das zum Beispiel 165 cm.

Wir empfehlen folgende Zaunhöhen für aktive Hunde:

Aktive HundeZaunhöhe
Kleine Hunderassen (Shiba Inu, Jack Russell-Terrier)1,20 m bis 1,40 m
Mittlere Hunderassen (Labrador Retriever, Siberian Husky)1,40 m bis 1,60 m
Große Hunderassen (Deutscher Schäferhund, Bernersennen)1,60 m bis 1,80 m

und für passive Hunde:

Passive HundeZaunhöhe
Kleine Hunderassen (Shiba Inu, Jack Russell-Terrier)1,00m bis 1,20 m
Mittlere Hunderassen (Labrador Retriever, Siberian Husky)1,20 m bis 1,40 m
Große Hunderassen (Deutscher Schäferhund, Bernersennen)1,40 m bis 1,60 m

Was sollte man noch beachten?

  • Man sollte dafür sorgen, dass der Zaun blickdicht ist. Wenn der Hund nicht sieht was hinter dem Zaun passiert, wird er auch nicht einen Sprung riskieren.
  • Damit der Hund sich nicht unter dem Zaun durchgraben kann, kann man z.B. ein Rasenboard setzten.
  • Einige Hunde klettern gerne. Sie können ohne Probleme auch über einen 2 m hohen Zaun klettern. Hier sollt man darauf achten, dass die Maschen in den ersten 50 cm nicht zugänglich sind.

Welche Zäune gibt es?

Doppelstabmattenzaun

Ein sehr stabiler und langlebiger Zaun. Diesen gibt es in 20 cm Schritten.

Maschendrahtzaun

Ein Maschendrahtzaun ist die günstigere alternative zum Deppelstabmattenzaun. Diesen gibt es von 80 cm bis 2 m Höhe.

Wie hoch muss ein Hundezaun sein?
Labrador hinter einem Zaun (ca. 1m hoch): Hier dient der Zaun als Reviergrenze

Begrenzungszaun

Als Eingrenzung für das Revier ok. Jedoch kein richtiges Hindernis für einen intelligenten Hund. Als eine schnelle Notlösung durchaus empfehlenswert. (hier die Angebote bei Amazon)

Begrenzungszaun auf einem Campingplatz – Quelle: Amazon

Quellen und weitere Informationen