Wie lange wächst ein Deutscher Schäferhund?

Wie lange wächst ein Schäferhund? Diese Frage stellen sich viele Schäferhund Besitzer. In diesem Artikel haben wir ausführlich erklärt wie lange es dauert bis ein Deutscher Schäferhund seine maximale Größe erreicht hat.

Ein Deutscher Schäferhund wächst in der Regel 14 bis 18 Monate und ist damit ausgewachsen. Ein Rüde erreicht eine Größe bis zu 65 cm bei einem Gewicht von bis zu 40 kg. Eine Schäferhund Hündin wird bis zu 60 cm groß bei einem Gewicht von 32 kg.

Bild: Deutscher Schäferhund, 4 Monate alt

So schnell wächst ein Deutscher Schäferhund

Ein Schäferhund erreicht nach etwa 7 Monaten über 90% seiner Endgröße. Das Gewicht ist nach etwa 12 Monaten bei 90% des Endgewichtes.

In den ersten 7 Monaten wächst ein Schäferhund Welpe am schnellsten. In dieser Zeit finden auch die größeren Wachstumsschübe statt. Die Beine wachsen oft schneller als der Rest des Körpers und der Hund sieht dann meistens unproportional aus. Während der Wachstumsschübe ist ein Hund schneller müde und weniger belastbar.

Als Faustregel kann man folgendes sagen: Nach 6 Monaten sollte ein Schäferhund 60% seines Endgewichtes erreicht haben.

Mit 6 bis 7 Monate sollte der Zahnwechsel abgeschlossen sein. Mit 7 bis 12 Monaten kommt ein Schäferhund in die Paupertät.

Ab dem 16. Monat ist er so gut wie ausgewachsen. Ein leichter Wachstum darüber hinaus ist nichts außergewöhnliches. Mit 2 Jahren sollte ein Schäferhund seine Endgröße erreicht haben.

Am folgenden Diagramm ist die Größen- und die Gewichtszunahme für einen Deutschen Schäferhund in den ersten 24 Monaten dargestellt. Wie man sieht, wächst der Hund schnell in die Höhe. Die Gewichtszunahme erfolgt langsamer.

Schäferhund Wachstum
Diagramm: Schäferhund Wachstum in den ersten 24 Monaten

Zusammengefasst: Mit zwei Jahren sollte ein Deutscher Schäferhund seine Endgröße und sein Endgewicht erreicht haben. Vom 1. bis 3. Lebensjahr verändert sich die Statur des Schäferhundes. Der Hund wird etwas breiter und muskulöser. Es ändern sich die Kopfform, Brust und Schultern. Auch das Fell entwickelt sich in dieser Zeit vollständig. Das Wachstum ist somit mit ca 3 Jahren komplett abgeschlossen.

Deutscher Schäferhund Größentabelle

Hier haben wir die Rückenlänge, die Schulterhöhe (Widerristhöhe), den Halsumfang und das Gewicht eines ausgewachsenen Schäferhund Rüden und einer Hündin gegenübergestellt.

Schäferhund Maße
Bild: Maße eines Deutschen Schäferhundes

Größentabelle Rüde

Ein ausgewachsener Schäferhund Rüde sollte folgende Maße haben:

min.max.
Gewicht30 kg40 kg
Schulterhöhe60 cm65 cm
Halsumfang50 cm70 cm
Rückenlänge65 cm75 cm

Größentabelle Hündin:

Ein ausgewachsene Schäferhund Hündin sollte folgende Maße haben:

min.max.
Gewicht22 kg32 kg
Schulterhöhe55 cm60 cm
Halsumfang45 cm65 cm
Rückenlänge60 cm70 cm

Gewichtszunahme in den ersten Monaten

Hier sieht man die Gewichtszunahme eines Schäferhundes in den ersten 24 Monaten. Diese Werte sind interpoliert und können abweichen. Sie sollen zur Orientierung dienen.

Gewicht Deutscher Schäferhund Rüde

  • mit 3 Monaten sollte das Gewicht zwischen 13 kg und 15 kg sein
  • mit 6 Monaten sollte das Gewicht zwischen 20 kg und 27 kg sein
  • mit 1 Jahr sollte das Gewicht zwischen 29 und 39 kg sein
  • Ausgewachsen sollte das Gewicht zwischen 30 kg und 40 kg sein
Deutscher Schäferhund Wachstum Rüde
Diagramm: Gewicht eines Schäferhund Rüden in den ersten 24 Monaten

Wachstumstabelle Deutscher Schäferhund Rüde

Hier ist das Gewicht eines Schäferhund Rüden in einer Tabelle dargestellt:

Altermin.max.
3 Monate13 kg15 kg
4 Monate15 kg20 kg
5 Monate18 kg23 kg
6 Monate20 kg27 kg
7 Monate23 kg30 kg
8 Monate25 kg32 kg
9 Monate27 kg35 kg
10 Monate28 kg37 kg
11 Monate28 kg38 kg
12 Monate29 kg39 kg
ausgewachsen30 kg40 kg

Gewicht Deutsche Schäferhund Hündin

  • mit 3 Monaten sollte das Gewicht zwischen 8 kg und 12 kg sein
  • mit 6 Monaten sollte das Gewicht zwischen 15 kg und 22 kg sein
  • mit 1 Jahr sollte das Gewicht zwischen 21 und 31 kg sein
  • Ausgewachsen sollte das Gewicht zwischen 22 kg und 32 kg sein
Diagramm: Gewicht einer Schäferhund Hündin in den ersten 24 Monaten

Wachstumstabelle Deutsche Schäferhund Hündin

Hier ist das Gewicht einer Schäferhund Hündin in einer Tabelle dargestellt:

Altermin.max.
3 Monate8 kg12 kg
4 Monate11 kg15 kg
5 Monate13 kg18 kg
6 Monate15 kg22 kg
7 Monate17 kg24 kg
8 Monate18 kg26 kg
9 Monate19 kg28 kg
10 Monate20 kg29 kg
11 Monate21 kg31 kg
12 Monate22 kg32 kg
ausgewachsen22 kg32 kg

Tägliche Gewichtszunahme

Anhand dieses Diagramms sieht man die tägliche Gewichtszunahme eines Schäferhund Welpen. Nach 3 Monaten wird das Maximum erreicht. Hier nimmt ein Deutscher Schäferhund Welpe ca. 160 Gramm pro Tag zu.

Tägliche Gewichtszunahme eines Deutschen Schäferhundes
Diagramm: Tägliche Gewichtszunahme eines Deutschen Schäferhundes

Im Vergleich ist die tägliche Gewichtszunahme eines Shiba Inus (rote Linie) dargestellt. Hier mehr zum Shiba Inu Wachstum.

Ernährung während der Wachstumsphase

Es wird von vielen Züchtern und Tierärzten geraten ein zu schnelles Wachstum zu vermeiden. Der Deutsche Schäferhund wie auch andere große Hunderassen neigt bei einem zu schnellen Wachstum zu Gelenkproblemen und Skelettentwicklungsstörungen. Deswegen sollte man gerade in den ersten 6 Lebensmonaten den Hund nicht überfüttern.

Anzahl der Mahlzeiten

Es wird folgende Anzahl von Mahlzeiten empfohlen:

  • 2 bis 3 Monate: 4 Mahlzeiten täglich
  • 3 bis 6 Monate: 3 Mahlzeiten täglich
  • ab 7 Monate: 2 Mahlzeiten täglich
  • optional kann man ab einem Jahr mit einer Mahlzeit täglich anfangen

Futter

Ein Schäferhund braucht in der Wachstumsphase spezielles Welpen bzw. Junghund-Futter. Man sollte beim Kauf darauf achten, dass auf der Verpackung Junior steht und nicht Adult. Es gibt mittlerweile sehr gutes Hundefutter auf dem Markt. Wir empfehlen das bosch HPC Maxi Junior oder das Josera Kids (15kg für ca. 30 Euro, Links zu Amazon). Dieses Futter ist speziell für Welpen entwickelt worden.

Tipp: Die empfohlene Futtermenge für jeden Lebensmonat ist auf der Rückseite der Verpackung aufgedruckt.

Bild: Junge Schäferhunde sind besonders aktiv und brauchen das richtige Futter für die optimale Nährstoffversorgung.

Wichtig: Falls man sich bei der Futtermenge und Zusammensetzung (Nass/Trockenfutter) unsicher ist, sollten man den Züchter oder Tierarzt fragen.

Ein ausgewachsener Hund braucht täglich im Durchschnitt 2% seines Körpergewichts an Futter. Bei einem Schäferhund mit 30 kg sind das ca. 600 Gramm täglich. Man sollte das Gewicht seines Schäferhundes ständig kontrollieren und aufpassen das der Hund nicht zu dick wird. Wenn man die Rippen fühlt ohne nach ihnen suchen zu müssen, hat der Hund das ideale Gewicht. Fühlt man die Rippen zu stark, hat der Hund eventuell Untergewicht. Um eine Über- oder Unter- Fütterung zu vermeiden, sollte man die richtige Futtermenge mit einer Waage kontrollieren.

Mögliche Gründe für ein kleines Wachstum

Es gibt viele Gründe warum das Wachstum eines Schäferhundes nicht in der Norm liegt. Hier haben wir einige ausgezählt:

  1. Es ist eventuell ein Mischling:
    Muss nicht sein, sollte man jedoch nicht ausschließen.
  2. Kleine Eltern oder auch Großeltern:
    Es gibt Ober- und Untergrenzen bei der Höhe. Wenn beide Eltern klein sind, ist es wahrscheinlich, dass die Welpen auch klein werden.
  3. Falsche Ernährung:
    Während der Wachstumsphase ist die Zufuhr von richtigen Nährstoffen wichtig. Bei einem Schäferhund bauen sich bis zum Alter von einem Jahr die Knochen, Sehnen, Bänder und Muskeln auf. Hier sollte man sich am besten vom Züchter oder Tierarzt beraten lassen.

Tipp: Falls man die Möglichkeit hat, kann man die Größe mit den Wurfgeschwistern vergleichen. Daraus kann man schon viele Rückschlüsse zur Größe ziehen. Um sicher zu sein ob der Hund in der Norm ist, sollte man den Züchter oder Tierarzt fragen.

Wachstum im Vergleich

Wie lange wachsen andere Hunderassen?

  • Kleine Hunderassen wie der Chihuahua sind ungefähr in 6 Monaten ausgewachsen.
  • Mittelgroße Hunderassen wie der Shiba Inu wachsen ungefähr 9 Monate.
  • Große Hunderassen wie der Labrador oder der Golden Retriever sind mit 14 Monaten ausgewachsen.
  • Sehr große Hunde wie die Bernhardiner sind ungefähr mit 18 Monaten ausgewachsen.

Allgemein kann man sagen: Ein Hund ist ausgewachsen, wenn eine Hündin läufig wird und der Rüde sein Bein anfängt zu heben. Bis jedoch die endgültige Statur erreicht ist kann es etwas länger dauern. Bei kleinen Hunderassen geht das schneller als bei großen Hunderassen.

Quellen und weitere Informationen