Magyar Vizsla: Jagdhund mit viel Bewegungsdrang

Der Magyar Vizsla ist ein beliebter Familienhund. Als Jagdhund benötigt er viel Auslauf und fühlt sich auf dem Land am wohlsten, wo er durch Wiesen und Felder streifen kann.

Ein Athlet aus Ungarn

Der Magyar Viszla ist eine beliebte Hunderasse, die durch ihren athletischen schlanken Körperbau und ihr rötliches Fell auffällt. Konkret handelt es sich bei dieser Rasse um den Kurzhaarigen Ungarischen Vorstehhund (Rövidszörü magyar viszla), aus dem später durch Einkreuzung des Drahthaarigen Deutschen Vorstehhunds eine weitere Rasse, der Drahthaarige Ungarische Vorstehhund (Drótszörü magyar vizsla), hervorging. Charakterlich sind sich beide Rassen sehr ähnlich.

Die Wurzeln der Hunderasse reichen bis ins Mittelalter zurück, als das Volk der Magyaren aus Asien kommend das Karpatenbecken im heutigen Ungarn besiedelte. Die flinken Hunde vermischten sich mit anderen vor Ort anwesenden Rassen und wurden vor allem zur Jagd auf Vögel und Hasen eingesetzt. Erst im 19. Jahrhundert wurde der Bestand an Magyar Viszla Hunden erstmals offiziell registriert und seit 1920 eine organisierte Zucht aufgebaut. 1936 erfolgte die offizielle Anerkennung durch die FCI. Der Magyar Viszla wird auch heute noch gerne als Jagdhund gehalten. Genauso beliebt ist er mittlerweile als Haus- und Familienhund, braucht jedoch eine gute Erziehung.

Haltung nur mit viel Platz und Auslauf

Die Anschaffung eines großen lauffreudigen Hundes wie dem Magyar Viszla will gut überlegt sein. In einer Großstadt, in der er täglich höchstens mal durch die Straßen und den kleinen Park nebenan spazierengehen darf, wird er nicht glücklich. Ideal ist ein Haus mit großem Garten, in dem er sich regelmäßig austoben kann. Dazu sollten Halter genug Zeit und Kondition für tägliche lange Spaziergänge durch die Felder oder Wälder mitbringen. Der lauffreudige Hund kann auch gut mit dem Fahrrad begleitet werden. Wichtig dabei: Als Jagdhund kann dem Magyar Viszla schnell der Jagdtrieb durchgehen. Er sollte darum nur dann freilaufen dürfen, wenn er keine Wildtiere gefährdet, die in den Feldern oder im Wald brüten oder gerade Jungtiere aufziehen.

Der Magyar Viszla als Familienhund

Der Magyar Viszla eignet sich durchaus als Familienhund, ist aber nicht so geduldig wie beispielsweise der Labrador oder der Golden Retriever. Er sollte darum erst dann ins Haus geholt werden, wenn die Kinder das Grundschulalter erreicht haben. Außerdem sollten kleinen Kindern stets bestimmte Regeln im Umgang mit Hunden eingeschärft werden. Es obliegt den Erwachsenen, den neu eingezogenen Welpen richtig zu erziehen. Dazu muss genau der richtige Ton getroffen werden, denn der Magyar Viszla ist einerseits durchaus charakterstark (ein netteres Wort als dickköpfig) und andererseits sensibel.

Ganz wichtig ist eine geistige und körperliche Auslastung. Neben dem bereits erwähnten Auslauf sollte er zu Hause geistig beschäftigt werden, zum Beispiel mit Agility Übungen im eigenen Garten. Auf keinen Fall sollte der Hund täglich viele Stunden alleine gelassen werden, weil sämtliche Mitbewohner berufstätig und andererweitig beschäftigt sind. Ein gelangweilter unausgelasteter Jagdhund wird sich bald über die Möbel hermachen und kann auch sonst viel Schaden anrichten.

Ernährung und Pflege des Magyar Viszlas

Bei der Ernährung stellt der ungarische Jagdhund keine großen Ansprüche. Das Futter sollte möglichst abwechslungsreich und hochwertig sein. Barfen ist ebenfalls eine Option. Daneben freut er sich natürlich über den ein oder anderen großen Knochen zum Knabbern vom Metzger.

Der Magyar Viszla ist eine robuste und pflegeleichte Hunderasse. Das kurze Fell muss nur während des Fellwechsels ab und zu gekämmt werden. Tierarztbesuche sind in der Regel nur für die verpflichtenden Impfungen und Entwurmungen notwendig, doch natürlich sollten Tierhalter immer mit unerwarteten Kosten für Verletzungen und Erkrankungen rechnen.

Hier mehr zu den Tierarztkosten: Wie viel kostet eine OP beim Hund?

Fazit: Für alle Menschen, die viel Zeit mitbringen und sich gerne draußen aufhalten, ist der Magyar Viszla ein treuer lebhafter Begleiter, der auf Dauer viel Freude bereiten wird.