Was gehört in eine Hausapotheke für den Hund?

Jeder Tierhalter sollte eine kleine Apotheke für sein Tier haben. Ob für Hunde, Katzen oder Nager – der Haushalt und die Umwelt sind voller Gefahrenquellen. Unfälle oder Krankheiten lassen sich nicht immer verhindern, aber eine gut ausgestattete Tierapotheke kann Ihrem Tier im Notfall schnell helfen.

Wir zeigen Ihnen, was in jede Hausapotheke für den Hund gehört und mit welchen Utensilien Sie Ihrem Liebling erste Hilfe leisten können.

Anwendungen der Hunde-Hausapotheke

Ein Streit mit der Nachbarskatze oder ein Tritt beim Spaziergang sind nicht immer ein Grund für den Tierarzt. Die Tierapotheke bildet eine solide Basis für die Erstversorgung des Hundes bei jeder Art von Verletzung oder Krankheit. Je nach Ausmaß der Verletzung und der Erfahrung des Tierhalters kann die Apotheke sogar den Besuch beim Tierarzt ersetzen. Aber auch im Urlaub sollten Sie die Tierapotheke immer dabei haben, damit Sie im Notfall schnell helfen und dem Hund erste Hilfe leisten können.

Richtige Aufbewahrung einer Hausapotheke

Als erstes sollte die Hausapotheke für Hunde nicht zugänglich sein. Die Utensilien und Medikamente können schädlich oder gefährlich für Ihr Haustier sein und es möglicherweise verletzen. Außerdem sollte der Inhalt sortiert und in einer gut verschlossenen Schachtel oder Tasche griffbereit aufbewahrt werden. Die Tierapotheke wird am besten an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort aufbewahrt. Spezielle Medikamente, die gekühlt werden müssen, sollten bei Bedarf separat im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die perfekte Hausapotheke für Hunde

Die Basis der Tierapotheke bilden Verbandsmaterial und andere Hilfsmittel, Verbrauchsmaterialien wie Medikamente und zusätzliche Utensilien. Bei der Zusammenstellung können Sie sich an der Hausapotheke für Menschen orientieren.

Verbandsmaterial

Bei den Erste-Hilfe-Materialien ist es sinnvoll, auf bereits zusammengestellte Erste-Hilfe-Kästen zurückzugreifen. In der Regel sind normale Erste-Hilfe-Kästen für das Auto, die Arbeit oder das Haus auch für Tiere verwendbar:

  • Mullbinden
  • Mullkompressen 
  • Heftpflaster
  • Verbandsschere
  • Einmalhandschuhe 
  • Rettungsdecke

Medikamente, Salben, Desinfektionsmittel

Im Gegensatz zu Verbänden, die Sie bei Mensch und Tier gleichermaßen verwenden können, gibt es bei Medikamenten sogar große Unterschiede von Tier zu Tier. Während zum Beispiel der Hund ein bestimmtes Medikament benötigt, braucht die Katze ein ganz anderes. Darüber hinaus spielen natürlich auch Faktoren wie Dosis, Verträglichkeit und Resistenz eine große Rolle.

Folgendes empfehlen wir als Basis:

  • Wund- und Heilsalbe
  • Desinfektionsmittel z.B. Jod-Lösung
  • Kochsalzlösung
  • Kohletabletten
  • Augen- und Ohr-Reiniger

Zusätzliche Utensilien

Diese Utensilien sollten in jeder Hausapotheke für Hunde vorhanden sein:

  • Thermometer
  • Zeckenzange
  • Pinzette
  • Maulkorb
  • Krallenzange
  • Notfallnummer vom Tierarzt

Fazit

Mit diesen Hilfsmitteln sind Sie gut ausgerüstet und sollten in der Lage sein, die meisten der auftretenden Probleme zu bewältigen. Wenn Ihre Tierapotheke nicht ausreicht oder wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Verletzung behandeln sollen, fragen Sie am besten den Tierarzt.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit ShopApotheke.

Ähnliche Beiträge